Rother Schlosshof-Spiele
 




Der Schlosshofspieler-Brunnen

Am 29. September 2007 war es endlich soweit.
Der von den Schlosshofspielern der Stadt Roth
und ihren Bürgern gestiftete Brunnen wurde der Öffentlichkeit auf dem Kirchplatz übergeben.

Hans Weiß hatte auf der Jahreshauptversammlung 2003 die Idee vorgetragen, anläßlich des 50-jährigen
Jubiläums der Theatergruppe im Jahr 2007 einen Brunnen zu stiften. Der daraufhin beauftragte Rother Künstler Hans Karl Kandel entwarf eine Brunnensäule aus behauenem Juramarmor auf der eine Schale mit vier Bronzefiguren aus der Commedia dell‘ arte platziert ist. Pantalone, Arleccino, Colombina und Isabella heißen die Statuen, die seitdem den Platz zwischen Kirche und Rathaus schmücken.

Gerade in der warmen Jahreszeit lädt das Kunstwerk zum Verweilen und Betrachten der Figuren ein. Und der genaue Beobachter wird sicherlich so manche Ähnlichkeit zu dem einen oder anderen Schlosshofspieler erkennen.